Sie sind hier: Unser Ortsverein / Bereitschaft / Einsatzgruppe Bereitschaft Bottwartal

Die Truppe für alle Fälle

Die Einsatzgruppe Bereitschaft ist für Notfälle 24h an 365 Tagen im Jahr alarmierbar. Im Jahr 2009 wurde gemeinsam mit den Bereitschaften Großbottwar und Oberstenfeld eine Einsatzgruppe Bereitschaft Bottwartal gegründet. Seither wird die gesamt Einsatzgruppe bei bestimmten Einsätzen der Feuerwehren oder auch Anforderung des Rettungsdienstes alarmiert. Das primäre Einsatzgebiet erstreckt sich dabei auf die Gemarkungen der drei beteiligten Ortschaften Großbottwar, Oberstenfeld und Steinheim inklusive der dazugehörigen Teilorte.

Als Unterstützung rückt die Einsatzgruppe Bottwartal auch in benachbarte Ortschaften wie zum Beispiel Mundelsheim aus. Bei einem Alarm der Einsatzgruppe Bottwartal kommen in der Regel zwischen 10-30 Einsatzkräfte, die in einen Einsatz gehen.

Die Aufgaben der Einsatzgruppe sind hauptsächlich:

  • medizinische Absicherung von Feurwehreinsätzen
  • Unterstützung des Rettungsdienstes
  • Betreuungsaufgaben für Betroffene
  • Unterstützung anderer Fachdienste (z.B: Rettungshundestaffel)

Neben dem Einsatzdienst leisten die Mitglieder der Einsatzgruppe auch zahlreiche Sanitätsdienste. Eine Vielzahl an Veranstaltungen und Aktivitäten werden durch die Mitglieder der Bereitschaft sanitätsdienstlich betreut. Dazu gehören unter anderem:

  • Mineralfreibad Wellarium (an Wochenenden und Feiertagen)
  • Kulturveranstaltungen der Kult-X Reihe
  • Sportveranstaltungen (Triathlon, Bottwartalmarathon, Turniere,...)
  • Straßenfeste und Firmenfeiern
  • Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart
  • Fahrdienste für Senioren

Die Einsätze und Dienste werden von den Mitgliedern ehrenamtlich geleistet. Bei kommerziellen Veranstaltungen verlangt der Ortsverein von den Veranstaltern eine Aufwandsentschädigung durch die die Kosten für Fahrzeuge, Material und Verpflegung gedeckt werden.

Ausrüstung

Den Einsatzkräften der Einsatzgruppe steht umfangreiches Einsatzmaterial zur Verfügung, das auf dem aktuellen Stand der Technik ist. Nur mit Hilfe von funktionstüchtiger und professioneller Ausstattung kann auch eine qualitativ hochwertige Hilfe geleistet werden.

Die Mindestausstattung auch bei kleineren Sanitätsdiensten beinhaltet:

  • Notfallrucksack
  • Sauerstofftasche
  • Defibrillator (AED)
  • Krankentrage

Die Ausstattung gewährleistet, dass genügen Material zur Erstversorgung von Notfallpatienten zur Verfügung steht. Bei größeren Einsätzen und Diensten steht auch eine entsprechend große Anzahl von Gerätschaften zur Verfügung, die der Ortsverein entsprechend vorhält.

 

zum Seitenanfang